Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Lookout Pressemeldung

Zeitreise durch die mobile Bedrohungslandschaft

Lookout macht mit neuer Mobile Threat Tracker-App Smartphone-Bedrohungen sichtbar und leicht verständlich

München, 25.01.2012 – 

Mit dem kostenlosen Mobile Threat Tracker stellt Lookout Mobile Security eine neue App vor. Sie visualisiert, wie viele mobile Bedrohungen tatsächlich im Umlauf sind und welche davon am weitesten verbreitet sind. Mit der App greift Lookout die Debatte um die tatsächliche Gefährdung mobiler Geräte auf. Das Unternehmen hat mit weltweit mehr als 15 Millionen Nutzern die am weitesten verbreitete Sicherheitsapp für Smartphones und kann so auf eine gute Datengrundlage für die Threat Tracker-App zurückgreifen.

Immer gut informiert: Lookouts Threat Tracker visualisiert tausende geblockte Bedrohungen

Die interaktive App zeigt im Zeitraffer, wie bunte Lichter auf eine frei drehbare Weltkugel treffen. Jedes von ihnen repräsentiert dabei eine der mehreren tausend mobilen Bedrohungen, die Lookout täglich identifiziert und blockt. Mit einem Fingerwisch kann der Nutzer eine Zeitreise durch die letzte Woche unternehmen und die mobilen Bedrohungen in allen Teilen der Erde entdecken. Die Daten werden dabei stündlich von Lookout aktualisiert, wodurch die App einen aktuellen Verlauf der Verbreitung von schädlicher Software liefert.

Außerdem lässt sich eine Liste mit den drei häufigsten Bedrohungen der letzten sieben Tage anzeigen und Informationen zu ihrem Charakter und ihrem Verhalten nachlesen. Der Threat Tracker gibt auch darüber Auskunft, ob gerade Malware oder Spyware unter den schädlichen Apps dominieren.

„Aufklärung statt Verunsicherung“

„Wir erhalten viele Fragen, was mobile Bedrohungen machen und wie verbreitet sie wirklich sind. Anstatt Angst zu verbreiten, wollen wir den Nutzern die Möglichkeit geben, sich selbst über die Gefahren zu informieren und sie im richtigen Kontext zu betrachten“, sagt Kevin Mahaffey, CTO und Gründer von Lookout. „Mit dem Mobile Threat Tracker können die Nutzer die gegenwärtig dominierenden Bedrohungen auf einen Blick erkennen. Die App macht das Sicherheitsbewusstsein zu einer einfachen, visuellen Erfahrung.“

Der Mobile Threat Tracker kann kostenlos im Android Market heruntergeladen werden.

Für weitere Informationen über Lookout und mobile Sicherheit, folgen Sie unserem deutschen Blog auf oder unserem deutschen Twitter-Account @LookoutDE.

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=1239&kunde=1154

Pressekontakt Lookout

Lookout Mobile Security
1 Front Street, Suite 2700,
San Francisco, CA 94111
USA

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Sven Kersten-Reichherzer
Tel.: +49 89 211871-36
E-Mail: sk 'at' schwartzpr 'punkt' de