Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Kabel Deutschland Pressemeldung

Über 50 weitere Städte und Gemeinden haben nun Anschluss an Hochgeschwindigkeits-Internet


• Schnelles Internet bereits für 7,5 Millionen Haushalte verfügbar
• 100.000 Kbit/s nicht nur für Großstädte

Unterföhring, 05.10.2011 – 

Ein weiterer Schritt in Richtung flächendeckender Versorgung mit schnellem Internet ist getan: Kabel Deutschland verdichtet das Netz von Städten und Regionen mit Hochgeschwindigkeits-Internet um über 300.000 zusätzliche Haushalte in Bad Kreuznach, Bamberg, Bremerhaven, Erlangen und Lüneburg inklusive vieler umliegender Ortschaften. Sie alle haben ab sofort die Möglichkeit, mit Geschwindigkeiten von bis zu 100.000 Kbit/s im Internet zu surfen. Insgesamt kann Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber nun schon über

7,5 Millionen Haushalten in 13 Bundesländern Hochgeschwindigkeits-Internet anbieten. Dies entspricht rund 60 Prozent des gesamten für Internetzugang aufgerüsteten Verbreitungsgebietes von Kabel Deutschland. Das Unternehmen liegt somit innerhalb seines Zeitplans, wonach Internetzugänge von bis zu 100.000 Kbit/s im Laufe des nächsten Jahres im gesamten Verbreitungsgebiet verfügbar sein sollen. Zusätzlich werden bis Ende März 2013 über 1 Million Haushalte vorwiegend in ländlichen Gebieten erstmals schnelles Internet über das Kabelnetz erhalten.

Hochgeschwindigkeits-Internet erobert die Regionen

Von Bremen und Niedersachsen über Rheinland-Pfalz und Ober- bzw. Mittelfranken:

Neben Lüneburg, Bremerhaven, Erlangen, Bamberg und Bad Kreuznach können sich vor allem auch die Städte und Gemeinden in den jeweiligen Umgebungen über den aktuellen Ausbau der Internet-Versorgung freuen. Rund um Lüneburg zählen dazu die Ortschaften Bardowick, Vögelsen, Adendorf, Reppenstedt, Wendisch Evern und Deutsch Evern. Im Umkreis von Bremerhaven sind es die Orte Butjadingen, Langen, Loxstedt, Nordenham, Schiffdort und Stadtland. In der Region um Erlangen sind es die Ortschaften Uttenreuth, Baiersdorf, Bubenreuth, Langensendelbach; Marloffstein, Spardorf und Buckendorf. In Oberfranken können mit Bamberg nun auch Hallstadt, Memmelsdorf, Bischberg, Litzendorf, Stegaurach, Gundelsheim, Oberhaid und Viereth-Trunstadt das superschnelle Internet beziehen. In Rheinland-Pfalz schließlich sind es mit Bad Kreuznach auch die Orte Altenbamberg, Bad Münster-Ebernburg, Bad Sobernheim, Bockenau, Bretzenheim, Feilbingert, Frei-Laubersheim, Fürfeld, Hackenheim, Hargesheim, Hüffelsheim, Martinstein, Meddersheim, Norheim, Oberstreit, Roxheim, Siefersheim, Simmertal, Staudernheim, Traisen, Volxheim, Waldböckelheim und Wöllstein.

Bedarf nach höheren Bandbreiten steigt kontinuierlich

Hohe Bandbreiten werden immer wichtiger, da Internet zunehmend ein normaler Bestandteil im Haushalt wird. Das Internet hält durch Online-Shopping, das Herunterladen von Online-Musik bzw. –Videos oder die Nutzung bandbreiten-intensiver Anwendungen immer mehr Einzug in den Alltag der Menschen. Dies geht einher mit der zunehmenden Verbreitung internetfähiger Geräte wie Laptop, Tablets, Smartphones etc. Nur mit einem leistungsfähigen Internetzugang profitieren Nutzer von schnellen Übertragungszeiten und guter Bildqualität – vor allem, wenn in einem Haushalt mehrere Personen gleichzeitig online sind.

Internet- und Telefonpaket für 19,90 Euro pro Monat im ersten Jahr

Kabel Deutschland bietet ihren Kunden günstige Tarife, die neben Internet auch Telefon enthalten und somit optimale Kommunikationspaket darstellen. Neukunden können bereits für 19,90 Euro monatlich mit bis zu 100.000 Kbit/s bei Kabel Deutschland im Internet surfen und telefonieren. Im zweiten Jahr fallen für das Internet- und Telefonpaket 39,90 Euro pro Monat an. Bei „Internet & Telefon 100“ besteht die Möglichkeit, die Geschwindigkeit flexibel zu testen: Neukunden können auf Wunsch auch innerhalb der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten zum bis zu 32.000 Kbit/s-schnellen Internet- und Telefonpaket wechseln. In diesem Fall beginnt eine neue Mindestvertragslaufzeit mit 12 Monaten. Wer eines der Internet- und Telefonpakete mit Geschwindigkeitenvon bis zu 32.000 Kbit/s und bis zu 100.000 Kbit/s nun online bestellt, erhält zudem aktuell eine Gutschrift von 30 Euro und einen kostenfreien WLAN-Router mit N-Standard. Die Verfügbarkeit der Internetprodukte lässt sich unverbindlich im Internet unter www.kabeldeutschland.de, Stichwort Verfügbarkeitscheck, prüfen. Möchten Internet- und Telefonkunden von Kabel Deutschland ihre gebuchte Geschwindigkeit erhöhen, finden sie Informationen zu den Möglichkeiten und Konditionen unter www.kabeldeutschland.de/portal.

Kabelmodem und Installation sind kostenlos

Das erforderliche Kabelmodem für einen Internet- und Telefonanschluss erhalten Kunden während der Vertragslaufzeit kostenlos von Kabel Deutschland. Ausgebildete Fachkräfte richten den Anschluss ein – ohne zusätzliche Kosten für diesen Service. Auch für drahtloses Surfen stehen verschiedene Endgeräte zur Verfügung. Die einmalige Bereitstellungsgebühr für alle Internet- und Telefonprodukte beträgt 29,90 Euro. Weitere Informationen finden sich unter www.kabeldeutschland.de.

Modernes Kabel-Glasfaser-Netz sorgt für schnelles Internet

Das moderne Kabelnetz besteht sowohl aus leistungsfähigen Glasfaser- wie auch Koaxialkabeln. Das Koaxialkabel-Glasfaser-Netz ermöglicht mit dem Datenübertragungsstandard DOCSIS 3.0 Downloadgeschwindigkeiten von derzeit bis zu 100.000 Kbit/s. Aus technischer Sicht wären bereits heute bis zu 400.000 Kbit/s möglich. Das Kabel ist damit eine zukunftsfähige Infrastruktur, die schnellste Internetverbindungen bereitstellt.

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=1066&kunde=62

Über Kabel Deutschland

Als größter deutscher Kabelnetzbetreiber bietet Kabel Deutschland (KD) ihren Kunden digitales und hochauflösendes (HDTV) sowie analoges Fernsehen, Video-on-Demand, Angebote rund um Digitale Videorecorder, Pay TV, Breitband-Internet (bis zu 100.000 Kbit/s) und Telefon über das TV-Kabel sowie über einen Partner Mobilfunk-Dienste an. Das im MDAX notierte Unternehmen betreibt die Kabelnetze in 13 Bundesländern in Deutschland und versorgt rund 8,7 Millionen angeschlossene Haushalte. Zum Ende des Geschäftsjahres 2010/2011 beschäftigte Kabel Deutschland rund 2.800 Mitarbeiter. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2010/2011 einen Umsatz von rund 1.599 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA lag bei 729 Mio. Euro.

Über Internet & Telefon von Kabel Deutschland
Kabel Deutschland bietet Internet- und Telefonproduke mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis an. Kunden können mit bis zu 32.000 Kbit/s maximal doppelt so schnell wie mit 16.000 Kbit/s-DSL im Internet surfen – und zwar im gesamten Modernisierungsgebiet des Unternehmens. Hochgeschwindigkeits-Internet mit bis zu 100.000 Kbit/s steht zudem in einer stetig wachsenden Anzahl von Regionen zur Verfügung. Mit dem Festnetz-Telefonanschluss von Kabel Deutschland telefonieren Nutzer außerdem günstig, ganz ohne Telekom-Anschluss. Internet- und Telefonprodukte sind unabhängig von einem Kabelfernsehvertrag buchbar. www.kabeldeutschland.de

Pressekontakt Kabel Deutschland

Kabel Deutschland
Betastraße 6-8
85774 Unterföhring

Leiter Externe Kommunikation
Marco Gassen
Tel.:  +49 89 96 010 156
E-Mail: marco.gassen@
kabeldeutschland.de


Manager Produktpresse
Maurice Böhler
Tel.:  +49 89 96 010 159
E-Mail: maurice.boehler@
kabeldeutschland.de


Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München