Pressemeldung

Air Baltic Aktionäre haben der Kapitalerhöhung von über 150 Mio. EUR zugestimmt. Technische Details sind in der Abstimmung.

Riga / Berlin, 29.09.2011 – 

Riga/Berlin, 29. September 2011 – Die Aktionäre der lettischen Fluggesellschaft Air Baltic haben in ihrem heutigen Treffen vereinbart, bis zum 4. Oktober 2011 die technischen Details über die Kapitalerhöhung von 153 Millionen EUR zu klären. Die Finanzspritze wird von den beiden Hauptanteilseignern, der lettischen Regierung und der Baltic Aviation Systems (BAS), zur Verfügung gestellt.

Am Dienstag, den 27. September, wurde bereits bekannt gegeben, dass sich die Regierung von Lettland und die BAS auf eine gemeinsame Finanzierung der Kapitalerhöhung geeinigt hatten. Die lettische Regierung wird einen Anteil in Höhe von knapp 54 Prozent (81,9 Millionen EUR) übernehmen, während der private Investor BAS 46 Prozent (71,1 Millionen EUR) beitragen wird.

Die aktuellen Gespräche der Aktionäre pausieren nun bis zum 04. Oktober. Bis dahin werden die technischen Details der Kapitalerhöhung geklärt, um diese dann am 04. Oktober endgültig abzuschließen.

Bilder von Air Baltic finden Sie unter: www.airbaltic.de/public/downloads_de.html